An der Mutter Wolga (Russisches Volkslied)

Dies ist eines der verbreitetsten russischen Volkslieder, dessen Text in russischer und deutscher Sprache sowie die Noten dieses Liedes habe ich hier als PDF-Datei eingescannt und zur freien Verfügung gestellt. Das Video:

Внизъ пo матушкѣ пo Волгѣ

Alexander Dargomyschski hat dieses Lied übrigens 1862 in seinem Orchesterwerk „Baba-Jaga  oder von der Wolga nach Riga” zitiert. Hier ein Video meiner Bearbeitung dieses Orchesterwerkes für Orgel  solo mit einigen Videos von einer Flussfahrt von Rostow am Don nach Moskau:

siehe dazu auch den Beitrag Alexander Dargomyschski: Baba-Jaga (1862), Bearbeitung für Orgel in meinem andern Blog über Gehaus/Rhön, aber auch über Musik.

6 Kommentare

  • Dina Claußen

    Sehr geehrter Herr Hehl,

    ich habe eine Kasette digitalisieren lassen von meinem Opa, Oma, Papa, Mama und Tante (4 Chorsänger lustig in geselliger Runde incl. Schnaps :-)) Oma, Opa, Papa und eine Tante sind schon verstorben. Es ist eine traumhafte Erinnerung.
    Herrlich, wie früher zusammen gesungen und gelacht wurde. Ich habe schon oft nachgefragt, wer das Lied kennt. Meine Mutter als Muskiklehrerin kannte den Titel nicht mehr. Alle betitelten das Lied als Wolga Lied. War es aber nicht. Jetzt, durch ein Zufall, bin ich auf das Lied gestoßen. Ich bin überglücklich. Dieses Lied darf nicht verloren gehen und muss weiter gesungen werden. Schade, dass ich nur eine Version gefunden habe aber wenigstens was.
    Die PDF bekommen ich ebefalls nicht geöffnet. Vielleicht bekomme ich Sie ja noch 🙂
    Freundliche Grüße

    • Hallo Frau Claußen,

      die PDF-Datei habe ich eben zum Test herunter geladen (mit rechter Maustaste anklicken und in dem sich dann automatisch öffnenden Menü „Ziel speichern unter“ wählen und einen Ordner auf dem eigene PC wählen, wo die PDF gespeichert werden soll). Diese Verfahrensweise klappte problemlos. Man kann sie nach dem Herunterladen (zumindest ich) mit jedem beliebigen PDF-Reader lesen und ausdrucken. Das Lied hat übrigens Alexander Dargomyschki in seinem Orchesterstück „Baba Yaga oder von der Wolga nach Riga“ zitiert. Ich habe mir die Frechheit erlaubt, dieses Werk für die Orgel zu bearbeiten. Falls sie sich diese Untat anhören und dabei Bilder aus Russland ansehen wollen, hier der Link: Alexander Dargomyschski: Baba-Jaga (1862), Bearbeitung für Orgel 😉

      Mit freundlichen Grüßen
      Helmut Hehl

  • Hallo, die PDF-Datei kann ich leider auch nicht öffnen. Im Juli fahre ich für 3 Wochen nach Wolgograd. Vielleicht haben Sie ein paar Tipps für mich?
    Mit freundlichen Grüßen
    Fritz Zumkley

    • Mit Adobe Acrobat XI Pro sollte diese Datei auf jeden Fall zu öffnen sein, denn damit habe ich sie erstellt.
      Mit freundlichen Grüßen
      Helmut Hehl

  • Kann leider die PDF-Datei von „An der Mutter Wolga“ nicht öffnen. Schade!!
    Ich fahre nächstes Jahr mit dem Chor nach Russland, habe vorher in Österreich noch ein Konzert
    und suche nach geeigneten russischen Liedern.
    Danke für Ihre Hilfe!!

    • Unter Windows: Link mit der rechten Maustaste anklicken und rechte Maustaste gedrückt halten, es öffnet sich ein Menü mit verschiedenen Möglichkeiten, z.B. die Datei in einem neuen Tab oder Fenster öffnen oder „Ziel (die PDF-Datei also) speichern unter“; d.h. einen Ordner auf Ihrem Rechner auswählen, in dem die Datei gespeichert werden soll. Beim Mac sollte es ähnlich funktionieren, die Befehle könnten allerdings etwas anders lauten.
      Viel Erfolg und gute Reise,
      Gruß H. Hehl

Schreibe einen Kommentar zu ecci Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + zwölf =