Bach, Johann Sebastian

Johann Sebastian Bach (Rufname Sebastian, * 21. Märzjul./ 31. März 1685greg. in Eisenach; † 28. Juli 1750 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Kantor sowie Orgel- und Cembalovirtuose des Barocks. In seiner Hauptschaffensperiode war er Thomaskantor zu Leipzig. Er ist der prominenteste Vertreter der Musikerfamilie Bach und gilt heute als einer der bekanntesten und bedeutendsten Musiker überhaupt. Insbesondere von Berufsmusikern wird er oft als der größte Komponist der Musikgeschichte angesehen. Seine Werke beeinflussten nachfolgende Komponistengenerationen und inspirierten Musikschaffende zu zahllosen Bearbeitungen.

Titel und Link zum YouTube-Video: Interpretation durch:
BWV 1 – 524 (Transkriptionen von Vokalwerken)  
BWV 525 – 530 (Triosonaten für Orgel)  
BWV 531 – 552 (Präludien, Toccaten und Fugen)   
BWV 553 – 560 (8 kleine Präludien und Fugen)   
BWV 561 – 582 (Fantasien, Toccaten, Fugen und Passacaglia)  
BWV 583 – 599 (Trios, Konzerte für die Orgel, kleinere Stücke)  
BWV 599 – 644 (Orgel-Büchlein, 46 Orgelchoräle)  
 BWV 645 – 650 (Sechs Choräle von verschiedener Art „Schüblersche Choräle“)  
BWV 651 – 668 (Achtzehn Choräle von verschiedener Art „Leipziger Choräle“)   
BWV 700 – BWV 799 (Partida, Canonische Veränderungen, Inventionen)  
BWV 800 – 899 (Vier Duette und andere Werke für Tasteninstrumente)  
BWV 900–999 (Sonaten, Konzerte, Variationen)  
BWV 1000 ff und BWV Anhang (Kammermusikwerke, Verschiedenes)