Lebègue, Nicolas Antoine

Nicolas Antoine Lebègue, auch Nicolas Antoine Le Bègue (* 1631 in Laon; † 6. Juli 1702 in Paris) war ein französischer Organist, Cembalist und Komponist. Er gehört zu den bedeutendsten und innovativsten Orgelmeistern der Ära Ludwigs XIV, und veröffentlichte auch zwei Bücher mit Cembalostücken.
In meinem Blogbeitrag Nicolas Antoine Lebègue: Noëls (Weihnachtslieder) für Orgel findest Du eine ausführlichere Biografie über Nicolas Lebègue und unter dem Link Nicolas-Antoine Lebègue: Messe des festes Solemnelles mehr über seine Messe aus dem „Second Livre d ’orgue“ (1678).

Premier Livre d ’orgue (1676)

 
12 Pièces d ’Orgue (Suite du 1. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
9 Pièces d ’Orgue (Suite du 2. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
8 Pièces d ’Orgue (Suite du 3. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
9 Pièces d ’Orgue (Suite du 4, Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
9 Pièces d’Orgue (Suite du 5. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
10 Pièces d’Orgue (Suite du 6. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
8 Pièces d’Orgue (Suite du 7. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
10 Pièces d’Orgue (Suite du 8. Ton) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 

 

Second Livre d ’orgue (1678)

 
Messe des Festes Solemnelles MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
I. Kyrie MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
II. Gloria MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
III. Sanctus MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
IV. Trio pour l’Élévation  MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
V. Agnus Dei MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 

 

Troisième Livre d ’Orgue (1685)

 
– Quatre symphonies  
– Noëls (Altfranzösische Weihnachtslieder für Orgel)