Mozart, Wolfgang Amadeus

Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Jänner 1756 in Salzburg, Fürsterzbistum Salzburg, HRR; † 5. Dezember 1791 in Wien, Erzherzogtum Österreich, HRR), war ein Salzburger Musiker und Komponist der Wiener Klassik. Sein umfangreiches Werk genießt weltweite Popularität und gehört zum Bedeutendsten im Repertoire klassischer Musik. Er selbst nannte sich meist Wolfgang Amadé Mozart.

Titel und Link zum YouTube-Video: Interpretation durch:
Sinfonie g-Moll KV 183 MIDI (Kirk-Hunter-Orchestersamples)
Andantino Es-Dur KV 236 (588b) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
12 Variationen über „Ah, vous dirai-je Maman“ KV 265 (300e) für Klavier MIDI (Galaxy Klaviersamples)
12 Variationen über „Ah, vous dirai-je Maman“ KV 265 (300e) für Cembalo MIDI (English Harpsichord)
Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur KV 271 «Jenamy» MIDI (The Hammersmith Pro & Kirk-Hunter-Orchestersamples)
Eine kleine Nachtmusik KV 525.1 (Bilder aus Kiskőrös, Ungarn) Dirigent: Sir Neville Marriner
Menuett aus der Oper „Don Giovanni“ MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
Adagio h-moll KV 540 (Orgeltranskription) MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
Adagio und Fuge c-Moll KV 546 MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
Gigue in G-dur KV 574 MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
Fantasie f-moll KV 594 (für Orgel) MIDI (Orgue de Forcalquier)
Fantasie f-moll KV 608 (für Orgel) MIDI (Orgue de Forcalquier)
Andante F-Dur KV 616 (für Orgel) MIDI (Orgue de Forcalquier)
Arie des Papageno aus der Zauberflöte MIDI (Vienna Konzerthaus Organ) 
Confutatis und Lacrimosa aus dem Requiem KV 626 (Klavierbearbeitung von Franz Liszt) MIDI (The Hammersmith Pro)
Lacrimosa aus dem Requiem KV 626 (Link auf meinen Blogbeitrag) The Paris Boys Choir